Permalink

0

Stefans Fragen, meine Antworten

Stefan hat ein paar Stöckchen geworfen und eines ist bei mir gelandet. Über Umwege. Denn hat er doch das Blog mit meinem Namen verlinkt, welches die Heimat unseres kleinen feinen Podcast-Projekts rund um den besten Verein der Welt ist. Und da ich seine Fragen nicht gerne nur aus der Sicht eines Werder-Fans beantworten möchte, habe ich den Stock mal mit mir hierhin getragen.

Und nun zu Stefans Fragen und meinen Antworten:

1. Warum bloggst Du eigentlich?
Zunächst einmal blogge ich viel zu wenig, sowohl hier über alles, was mich beschäftigt, als auch drüben auf dem Werderblog. (Warum muss man eigentlich schlafen?)

Und wenn ich es dann doch mal tue, dann hat das mehrere Gründe: Es gibt viele Dinge, die mich interessieren und für die ich Leidenschaft entwickeln kann. Schreiben gehört dazu, ob ich es nun gut kann oder nicht, ist mir erstmal egal. Außerdem bin ich einer der Menschen, der gerne mal mit dem Radio oder dem Fernseher oder anderen Bildschirmen redet, wenn ich mit dem, was dort gesagt oder getan wird, nicht einverstanden bin. Oder überaus einverstanden bin, siehe Fußball. Und dann kann ich es ja gleich auch ins Internet schreiben.

2. Was ist Dein Lieblingswein (wenn Du Wein magst und trinkst) und warum?
Ich mag Wein sehr gerne, kenne mich aber leider nicht wirklich gut damit aus. Ich trinke lieber Rotwein als Weißwein und mir schmecken die spanischen Weine aus Rioja eigentlich fast alle durchweg gut. Damit wären auch meine Auswahlkriterien in Sachen Wein geklärt: Da ich gute Erfahrungen mit Rioja gemacht habe, bleibe ich dabei, wenn ich mich selber für einen Wein im Supermarkt entscheiden muss.

Ansonsten lasse ich sehr gerne andere entscheiden, die sich besser darin ausdenken. Ich stelle nämlich auch immer wieder fest, dass mein Weingeschmack recht breit ist und Weine aus vielen Ländern umfasst und ich nehme mir immer vor, wenn ich denn mal einen guten Wein kosten darf, mir den Namen zu merken. Leider vergesse ich das meistens. Immer eigentlich.

3. Dein Witz des Jahres 2013?
Einer der ersten Witze, die mir mein Sohn erzählt hat:

„Haumich und Baumich klettern auf einen Baum. Baumich fällt runter. Wer bleibt oben?“

„Haumich“

Aua

4. Macht Mutti Gabi platt?
Ich gehe jetzt mal davon aus, dass es sich bei Mutti nicht um meine Mutter handelt sondern um unsere Bundeskanzlerin und Gabi wird wahrscheinlich der derzeitige SPD-Vorsitzende sein und nicht irgendeine Frau namens Gabi. Ich bemühe mich mal um eine ernsthafte Antwort, auch wenn es mir schwer fällt:

Ich glaube, es wird dieses Mal anders laufen als während der ersten großen Koalition unter Merkel. Zum einen wurde im Jahr 2005 aus einer Regierungspartei, die den Kanzler stellte, ein Juniorpartner in einer großen Koalition, die niemand wirklich wollte. Und zum zweiten hatte es die SPD damals fast vollständig zerrissen in Folge von Hartz 4. Heute kommt die SPD unter Gabriel aus der Opposition und hat die Erfahrung der letzten großen Koalition im Hinterkopf. Und schon der Start zeigt, dass die Partei aus dieser Erfahrung gelernt hat. Und die CDU scheint, derzeit zumindest, wenig inspiriert und ich sehe kein Projekt oder Thema, das sie sich zu eigen machen kann außer dem, an der Macht zu bleiben. Auch das zeigt der bisherige Start. Und das wird meiner Meinung nach nicht noch ein weiteres Mal reichen, um den Koalitionspartner ein weiteres Mal dermaßen zu verschleißen.

5. Wer wird Weltfußballer 2014?
Wenn ich wählen könnte, würde ich mich für Cristiano Ronaldo entscheiden. Er ist einfach ein großartiger Fußballer mit einer unfassbar guten Torquote. Und da es bei dieser Wahl um den besten Fußballer geht und nicht um einen sehr guten Fußballer in einem noch besseren Team, hat er es verdient. Kein anderer Fußballer derzeit spielt mittlerweile so lange und so konstant auf einem so hohen Niveau.

6. Wer wird Weltmeister 2014?
Seit 1984 tippe ich regelmäßig auf Spanien als Welt- oder Europameister, wenn sie dabei sind. Warum, weiß ich nicht genau. Ich hatte schon immer eine Sympathie für dieses Land und seine Fußballer. Und da ich dementsprechend sehr sehr oft daneben lag, können sie es wegen mir sehr gerne noch einmal werden. Auch wenn sie sich dann langsam aber sicher zum Bayern München der Welt entwickeln.

Wenn ich Sympathie jedoch außen vor lasse, dann würde ich auf eine südamerikanische Mannschaft tippen. Argentinien oder Brasilien. Und wenn Du auf einer klaren Antwort bestehst, dann sage ich…Argent…nein, Brasilien.

7. Wie feierst Du Weihnachten und was ist Dir wichtig dran (wenn überhaupt)?
Seit bei uns zu Hause ein kleiner Junge rumläuft, bin ich regelmäßig wieder ab November in Weihnachtsstimmung und freue mich auf diese Zeit. Und seit wir wieder im Rheinland in der Nähe der Familie wohnen, feiern wir Heiligabend bei uns zu Hause mit drei Generationen, gutem Essen, Geschenken und allem Pipapo. Und genau das ist mir auch wichtig dran.

8. Wenn Dir in 2013 wirklich was auf die Nerven gegangen ist – was war das?
Oh je, da gibt es sehr viel. Ich bin Fan von Werder Bremen, alleine damit könnte ich schon ganze Blogs füllen (und tue das auch…). Was mich jedoch derzeit – und im Grunde schon länger – neben dem Fußball am meisten aufregt, ist, dass immer mehr vorwiegend oder ausschließlich danach bewertet wird, ob es wirtschaftlich nützlich ist. In der Politik geht es bei jeder Entscheidung immer darum, was sie kostet, ob es Arbeitsplätze gefährdet oder was die Börse dazu sagt. Kinder müssen vor allem funktionieren und schon früh Leistung bringen, sonst läuft etwas schief. Unternehmen begründen jede Entscheidung, auch die unmoralischen, damit, dass sie doch einen nützlichen und “wert”vollen Beitrag für die Gesellschaft leisten. Und in Schule und Uni geht es nur noch um Ausbildung und nicht mehr um Bildung. Ich würde mir wünschen, dass es wieder etwas menschlicher zugeht. Das mag banal klingen, ist deswegen aber nicht weniger wichtig.

9. Was wünscht Du Dir für 2014?
Glück und Zufriedenheit für die Familie und Freunde und für mich selbst auch ein bisschen. Ich bin bescheiden.

10. Was wünscht Du Dir von mir für 2014?
Empfehlungen in Sachen Wein, siehe oben.

11. Deine guten Vorsätze für das kommende Jahr?
Mich nicht so schnell an Dinge gewöhnen.

Und was mache ich jetzt mit dem Stock…? Und wo ist er überhaupt…? Ich glaube, mein Sohn hat den verschlampt, ich muss mal grad suchen…

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.